Über den Edelweißsteig zur Fluchtwand

Für viele ist das Edelweiß der Inbegriff der Alpen, für andere ein sagenumwobenes Mysterium. Der Edelweißsteig – im Zeichen der königlichen Alpenblume – führt erfahrene Bergsteiger vom Bazahler Kopf (2160m) zur Fluchtwand und verspricht ein beeindruckendes Bergpanorama. Ausgehend von der Pfarrkirche im Zentrum von Nauders führt der Weg Nr. 14 Richtung Parditschhof. Von dort geht es über die Route Nr. 16 durch das Valdigastei, vorbei an den Bazahler Köpfen, bis zum Einstieg des Edelweißsteigs (Weg Nr.15 b) auf ca.2200m. Der schwarz markierte Steig ist nur für geübte Bergwanderer geeignet. Er ist mit einem Stahlseil und Trittbügeln gesichert und führt über die Bergkante hinauf zur Fluchtwand auf 2328m. Absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind die Voraussetzung.
Eine einfachere Alternative ist der rote (mittelschwere) Bergweg Nr. 15a. Zurück geht es über den Weg Nr. 15 zur Labaunalm und vorbei am Parditschhof wieder nach Nauders (Nr. 14 oder 14a).

 

Tour 2
7h
1027m
17km
Höchster Punkt
2310m
Startpunkt
Nauders
Endpunkt
Nauders

Ähnliche Touren

Roter Schrofen (2.702m) und Mittagskopf (2.616m)
Zu den weiteren Infos
860m | 10h | 8,7km
Start: Infobüro Kaunertal
Ende: Infobüro Kaunertal
Trailrun - Klammsteig - Greit
Zu den weiteren Infos
428m | 8,8km
Start: Infobüro Pfunds
Ende: Infobüro Pfunds
Trailrun - Frudiger Runde
Zu den weiteren Infos
559m | 13km
Start: Tscheylücke Pfunds
Ende: Tscheylücke Pfunds
Steinbrücken - Freizberg
Zu den weiteren Infos
600m | 3,5h | 4,9km
Start: Steinbrücken / Tösens
Ende: Freitzberg / Ried im Oberinntal
Winterwanderweg Plazerdell | Kauns
Zu den weiteren Infos
50m | 1h
Start: Gemeindehaus Kauns/Dorfzentrum
Ende: Gemeindehaus Kauns/Dorfzentrum
Ried - Frauns - Serfauser Feld - Serfaus - Ried
Zu den weiteren Infos
604m | 5h | 12,3km
Start: Ried
Ende: Ried
Bergkastel - Bergstation
Zu den weiteren Infos
830m | 9km
Start: Nauders
Ende: Bergkastel Bergstation
Trailrun - Klammsteig - St. Ulrich
Zu den weiteren Infos
366m | 7,4km
Start: Infobüro Pfunds
Ende: Infobüro Pfunds