Aktuelle Projekte

Klettersteig Goldgrat

KP LA22 „Grenzüberschreitender Klettersteig Bergkastel“ ITAT 4158

Im Rahmen des Projektes wird ein Klettersteig auf die 2.912 m hohe Bergkastelspitze entlang der Grenze errichtet. Der Start ist nahe der Bergstation der Zirmbahn und von dort entlang des Nordwestgrates hinauf zum sogenannten „Mitterkopf“ und dann weiter zum Gipfel der Bergkastelspitze. Der Klettersteig verläuft dabei entlang des Grates, der auch die Staatgrenze zwischen Österreich und Italien darstellt. Es werden mehrere Notabstiege auf Vinschger Seite eingerichtet. Damit wird eine für die zwei Tourismusvereine am Reschenpass (Nauders, Graun) neue Freizeit- und Tourismusinfrastruktur geschaffen.

  • Antragsteller:         TVB Tiroler Oberland       
  • Projektpartner: Tourismusverein Reschenpass
  • Projektlaufzeit:         01.07.2021 bis 31.08.2022
  • Projektvolumen:    49.980,00 € mit 70% Förderung

Dieses Kleinprojekt wirkt im Aktionsfeld 1 – Intelligentes Wachstum (Tourismusinfrastruktur)
Beschluss im Interreg-Rat am 26. Juni 2021

KP LA31 „Biwak an der Grenze auf der Bergkastlspitze“ ITAT 4203

Geplant ist die Errichtung einer Schutzhütte (Biwakschachtel) am Treffpunkt der beiden Klettersteige Goldweg und Familienklettersteig Bergkastl am Weg zur 2.912 m hohen Bergkastelspitze an der Staatsgrenze. Es ist eine weitere Attraktivierung des Sommertourismus im Grenzgebiet. Das Biwak bietet einerseits Schutz bei Wetterumschwüngen, dient als Materiallager für die Bergrettung und ermöglicht andererseits das Erleben der imposanten Bergwelt & des Sternenhimmels bei einer Nächtigung im Biwak.

  • Antragsteller: TVB Tiroler Oberland Nauders
  • Projektpartner: TV Reschenpass
  • Projektlaufzeit: 01.04.2022 bis 31.12.2022
  • Projektvolumen: 50.000,00 € mit 70% Förderung 

Dieses Kleinprojekt wirkt im Aktionsfeld Intelligentes und Nachhaltiges Wachstum (Tourismus / Natürliches Erbe)
Beschluss im Interreg-Rat am 24. März 2022

3-Länder Trailrunning Terra Raetica Trails

KP LA26 „Dreiländer Trailrunning Terra Raetica“ ITAT 4162

Trailrunning liegt absolut im Trend der Zeit und die Gruppe der Aktiven in dieser Sportart nehmen ständig zu. Im Projekt wird die Konzeption von 18 bis 20 Trailrunning-Strecken im Dreiländereck für die Erlebnisräume Reschenpass, Nauders, Engadin, Kaunergrat, Oberes Gericht umgesetzt. Insgesamt werden rund 180 km Laufstrecke für die Nutzer aufbereitet. Definition und Gestaltung der Ausgangspunkte, Erstellung von Drucksorten sowie eine digitale Aufbereitung der Streckenverläufe im Dreiländereck runden das Projekt ab.

  • Antragsteller:         TVB Tiroler Oberland        
  • Projektpartner: Tourismusverein Reschenpass
  • Projektlaufzeit:         01.07.2021 bis 31.10.2022
  • Projektvolumen:    49.914,00 € mit 70% Förderung    

Dieses Kleinprojekt wirkt im Aktionsfeld 1 – Intelligentes Wachstum
Beschluss im Interreg-Rat am 26. Juni 2021

KP LA 34 „Dreiländer Trailrunning II Terra Raetica“ ITAT 4220

Das Potential für Trailrunning im Dreiländereck ist sehr groß und die Zielgruppe für diesen Sport wächst rasant. In diesem Projekt erfolgt die Erweiterung des gerade in der Finalisierung stehenden Projektes. Es sollen zu den 180 km Trailrunning-Strecke noch weitere 513 km Trail-Strecke dazukommen (inklusive eines 175 km langen Ultratrails). Entwicklung & grafische Ausarbeitung der Angebote.

  • Antragsteller: TVB Tiroler Oberland / Projektpartner: Tourismusverein Reschenpass
  • Projektlaufzeit: 01.11.2022 bis 30.06.2023
  • Projektvolumen: 49.920,00 € mit 70% Förderung

Dieses Kleinprojekt wirkt im Aktionsfeld Intelligentes und Nachhaltiges Wachstum (Tourismusinfrastruktur / Natürliches Erbe)
Beschluss im Interreg-Rat am 25. Oktober 2022
 

Mittelprojekt VI/LA: Nachhaltiger Tourismus rund um den Reschenpass (Akronym: Tourismus) ITAT 4166

Inhalt: In diesem Projekt werden Infrastruktur für einen nachhaltigen Tourismus rund um den Reschenpass geschaffen. Das Wanderwegenetz in den Gemeinden Nauders und Graun endet jeweils an der Grenze, daher werden diese Wege im Rahmen des Projektes verbunden und für eine sanfte Nutzung speziell im Winter mit Winterwandern, Rodeln oder Schitourengehen adaptiert. Diese Wegverbindungen befinden sich in der Nähe von bedeutenden Punkten wie dem Etschquellbunker und die Panzersperren in Plamort. Diese waren schon Teil von Interreg-Projekten in der Vergangenheit. Darüber hinaus werden mit Übersichtstafeln und Lawinenpieps-Checkstationen die Sicherheit am Berg und Orientierung für Einheimische und Touristen erhöht. Foto- und Filmmaterial für die gemeinsame Bewerbung der Region runden das Projekt ab.

  • Leadpartner:         Tourismusverein Reschenpass
  • Projektpartner:         TVB Tiroler Oberland - Nauders
  • Projektlaufzeit:         01. 07. 2021 bis 30. 11 2022
  • Projektkosten:         200.000,00 Euro 
  • Leadpartner: 102.000,00 Euro mit 80 % Förderung
  • Projektpartner 98.000,00 Euro mit 60 % Förderung

Dieses Projekt wirkt im Aktionsfeld 1 – Intelligentes Wachstum (Tourismusinfrastruktur)
Beschluss im Interreg-Rat am 26. Juni 2021
 

3-LÄNDER-ENDUROTRAILS - ITAT4211-P

Grenzenloses Bikevergnügen im Rahmen eines Terra-Raetica-Mittelprojektes

Das 3-Ländereck rund um den Reschenpass ist eine Region, die, gewachsen aus der Geschichte, seit jeher stark miteinander verknüpft ist. In vielen Bereichen weisen die Gemeinden Graun und Nauders Ähnlichkeiten auf und stehen vor vergleichbaren Herausforderungen. Der Tourismus als bedeutendster Wirtschaftsmotor läuft vor allem im Winter rund. Der Sommertourismus ist hingegen ausbaufähig. Neben der Zielgruppe der Wanderer rücken gerade die Radfahrer immer stärken in den Fokus.

Das Konzept "3-Länder Endurotrails" ist die Antwort: einmalige Berglandschaft, intakte Natur- und Kulturlandschaft, bestehende Infrastruktur aus 19 unterschiedlichen Trails in verschiedenen Schwierigkeitsstufen samt spezifischer Beschilderung, Vielzahl an Einkehrmöglichkeiten sowie die Bergahnen Haideralm, Schöneben, Maseben, Bergkastel und Mutzkopf. Das vorliegende Projekt zielt durch den Bau von drei weiteren Trails auf die Stärkung der Markposition als attraktive Bikeregion und der Steigerung der lokalen Wertschöpfung in der Sommersaison. Der erwarteten Ergebnisse bestehen primär in einer stärkeren Auslastung der Tourismusbetriebe (Gastronomie, Hotellerie) und der Bergbahnen.

  • Leadpartner: TVB Tiroler Oberland - Nauders
  • Projektpartner: Tourismusverein Reschenpass
  • Projektlaufzeit: 10. 05. 2017 bis 11. 11. 2019
  • Projektkosten: 200.000,00 Euro
  • Leadpartner: 172.000,00 Euro mit 60 % Förderung
  • Projektpartner 28.000,00 Euro mit 80 % Förderung

Nachhaltiger Tourismus rund um den Reschenpass

Interreg Mittelprojekt - Tourismus

Das 3-Ländereck rund um den Reschenpass ist eine Region, die seit jeher stark miteinander verknüpft ist. Der Tourismus gilt sowohl im Sommer als auch im Winter als bedeutendster Wirtschaftsmotor. In der heutigen Zeit suchen Gäste immer häufiger nach Rückzugsorten und Alternativ-Sportarten in der freien Natur, welche sie rund um den Reschenpass vorfinden. Im Winter sind es vor allem Winterwanderer, Schneeschuhwanderer, Langläufer und Skitourengeher, welche Bewegung in der Natur suchen. Durch das Konzept "Nachhaltiger Tourismus rund um den Reschenpass" zielt man darauf ab, die einmalige Berglandschaft, die intakte Natur- und Kulturlandschaft und bestehende Infrastrukturen für die diversen touristischen Produkte interessant zu machen. Im vorliegenden Projekt geht es darum, den Zusammenschluss des Wanderwegenetzes zwischen den beiden Gemeinden zu verbessern bzw. auszubauen. Zudem will man anhand von Übersichtstafeln dem Gast eine bessere Orientierung verschaffen und Besucherlenkungen qualitativ verbessern. Eine sichere Bewegung im freien Gelände soll sowohl dem Gast als auch den Einheimischen durch Sensibilisierungskampagnen, Sicherheitstipps und Sicherheits-Stationen nahe gelegt werden. Durch das Projekt erhalten die touristischen Produkte eine Qualitätsaufwertung und somit werden die Ferienregionen am Markt gestärkt. Zudem will man anhand von Übersichtstafeln dem Gast eine bessere Orientierung verschaffen und Besucherlenkungen qualitativ verbessern. Eine sichere Bewegung im freien Gelände soll sowohl dem Gast als auch den Einheimischen durch Sensibilisierungskampagnen, Sicherheitstipps und Sicherheits-Stationen nahe gelegt werden. Durch das Projekt erhalten die touristischen Produkte eine Qualitätsaufwertung und somit werden die Ferienregionen am Markt gestärkt.

 

Interreg V-A Italien-Österreich - CLLD
Mittelprojekt: "Nachhaltiger Tourismus rund um den Reschenpass"
Projektnummer: ITAT4166
Akronym: Tourismus
Leadpartner: Ferienregion Reschenpass
Projektpartner: Tourismusverband Tiroler Oberland

Finanziert wird das Mittelprojekt über das CLLD - Interreg V-A Italien-Österreich 2014-2020 Programm.

 

Terra Raetica - Zur Website
Interreg - Zur Website